Fußball International: Nach Sturz: Koller wird vorerst nicht operiert

SPOX
Marcel Koller hat wenige Tage nach einem Sturz mit dem Mountainbike trotz lädierter Schulter wieder das Training beim Schweizer-Fußball-Topclub FC Basel geleitet. Eine Operation ist im Moment nicht vorgesehen, schrieb der Verein auf Twitter.
Marcel Koller hat wenige Tage nach einem Sturz mit dem Mountainbike trotz lädierter Schulter wieder das Training beim Schweizer-Fußball-Topclub FC Basel geleitet. Eine Operation ist im Moment nicht vorgesehen, schrieb der Verein auf Twitter.

Marcel Koller hat wenige Tage nach einem Sturz mit dem Mountainbike trotz lädierter Schulter wieder das Training beim Schweizer-Fußball-Topclub FC Basel geleitet. Eine Operation ist im Moment nicht vorgesehen, schrieb der Verein auf Twitter.

Vor einigen Tagen hatte der in der Champions-League-Qualifikation am LASK gescheiterte Club noch eine Operation an den Schulterbändern angekündigt.

Der 58-jährige Ex-ÖFB-Teamchef hatte sich die Verletzungen am Freitag zugezogen. In einer Abfahrt in Gempen südlich von Basel platzte am Rad ein Reifen, worauf Koller eine Böschung hinunterstürzte. Der Helm war nach dem Sturz gespalten.

Mehr bei SPOX: Wieder Ärger: Dembele schwänzt Arzttermin | Rüdiger feiert Comeback nach Meniskus-OP | Behandelnder Arzt äußert sich zur Sane-OP

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch