Fußball: Wiese schließt weitere Einsätze nicht aus

Unter großer Beobachtung der Medien hat Tim Wiese in der Kreisliga für den SSV Dillingen sein Comeback im Tor gegeben. "The Machine", so sein Wrestling-Name, kann sich auch weitere Partien für den Amateur-Verein vorstellen.

Unter großer Beobachtung der Medien hat Tim Wiese in der Kreisliga für den SSV Dillingen sein Comeback im Tor gegeben. "The Machine", so sein Wrestling-Name, kann sich auch weitere Partien für den Amateur-Verein vorstellen.

Gegenüber dem Bayerischen Fußball-Verband erklärte Wiese nach der Partie, es habe sich angefühlt , "als ob ich nie weggewesen wäre." Der ehemalige Bremer zeigte sich auch mit 30 Kilo mehr auf den Rippen äußerst beweglich und zeigte einige sehenswerte Paraden. Dennoch verloren seine Farben mit 1:2.

Entsprechend enttäuscht zeigte sich der Keeper mit der Nummer 99 auf dem Rücken: "Die erste Halbzeit war eine Katastrophe. Die waren drückend überlegen, wir haben viele Fehler gemacht, sind nicht in die Zweikämpfe gekommen."

Den Spaß am Fußball hat der derzeitige Profi-Wrestler aber dennoch nicht verloren und betonte, dass sein Auftritt nicht eine einmalige Sache gewesen sein muss, obwohl dies vor dem Spiel so kommuniziert wurde: "Es hat Spaß gemacht und im Fußball sollte man niemals nie sagen", so Wiese gegenüber Sport1.

Mehr bei SPOX: Über 1000 Zuschauer bei misslungenem Wiese-Comeback | Kreisliga-Stürmer: "Wiese wird Albträume haben" | Wiese sucht den härtesten Athleten

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen