FUT Champions Cup Stage II live auf eSports1

Sport1

Die FUT Champions Cup Stage II steht an. Erneut werden sich die besten FIFA-20-Spieler im Kampf um Ruhm und Ehre auf dem digitalen Rasen gegenüberstehen. 

Die FIFA FUT Champions Cups sind die größten offenen Turniere und der Beginn des Weges zum FIFA eWorld Cup. Insgesamt wird es diese Saison sechs FUT Champions Cups geben. Je 32 Spieler werden pro Plattform daran teilnehmen.

Live auf eSports1

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Vom 22. bis 24. November lädt EA die Profis nach Bukarest. eSports1 überträgt die gesamte Veranstaltung live, ab der K.O.-Runde auch mit deutschem Kommentar.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Im ersten Durchlauf sahen die Zuschauer einige Überraschungen. Unter anderem enttäuschte der amtierende Weltmeister Mohammed "MoAuba" Harkous und schied bereits in der Vorrunde aus. Als bester deutscher Spieler schaffte es "DullenMIKE" vom VfL Wolfsburg bis ins Halbfinale. 

Damit hat der deutsche Vertreter einiges gut zu machen. 

Tekkz in der Favoritenrolle

Sieger der ersten Stage war der kurz zuvor zu Fnatic gewechselte Donovan "Tekkz" Hunt. 

"Tekkz" schaffte es sich Runde für Runde souverän gegen seinen Gegner durchzusetzen und blieb komplett ungeschlagen. Im Konsolenfinale gegen seinen Landsmann "Lyricz" wurde es nochmal spannend für "Tekkz", doch er wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte seinen Gegner 2:1 nach Hin- und Rückspiel. 


Im Grand Final trafen die beiden ungeschlagenen Spieler der Brasilianer "Fifilza" und der Engländer "Tekkz" aufeinander. Mit einem 1:0 im Hinspiel und einem 2:0 im Rückspiel schaffte es das Wunderkind sich zum dritten Mal in Folge den Sieg des ersten FUT Champions Cups der Saison zu holen. Neben 2.000 Punkten nimmt er auch 50.000 US-Dollar mit nach Hause.

Kann "Tekkz" seine Leistung bestätigen oder schafft sogar "MoAuba" ein Comeback?

Die Vorrunde startet am Freitag um 12:00, am Samstag geht die K.O.-Runde um 12:15 los. 

Die Live-Übertragung im Überblick

  • Freitag 22. November: 11:30 Uhr live mit Orginalkommentar

  • Samstag 23. November: 12:00 Uhr live mit deutschem Kommentar

  • Sonntag 24. November: 11:30 Uhr live mit deutschem Kommentar

Lesen Sie auch