• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Wieso Götze in Eindhoven plötzlich aufblüht

·Lesedauer: 4 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Wieso Götze in Eindhoven plötzlich aufblüht
Wieso Götze in Eindhoven plötzlich aufblüht

Mario Götze springt freudestrahlend in die Luft und ballt mit der rechten Hand eine Faust.

Die Fans auf den Rängen explodieren und schreien ihre Begeisterung heraus – während der Weltmeister von 2014 in der Jubeltraube seiner Mitspieler von PSV Eindhoven versinkt.

Götze als „Architekt des Spiels“

„WHAT. A. NIGHT.“ kommentierte Götze seinen Treffer zum 3:1 im Champions-League-Qualifikationsspiel gegen Galatasaray Istanbul anschließend auf Instagram.

In einem denkwürdigen Hinspiel gegen den Vizemeister der türkischen Liga gewann Eindhoven vor 23.500 Fans mit 5:1 – und Götze machte eines der besten Spiele seiner Karriere. (PSV Eindhoven - Galatasaray Istanbul am Mittwoch um 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Der 29-Jährige zeigte eine bestechende Leistung, erzielte selbst zwei Tore und war mit klugen Pässen und einer überragenden Übersicht an nahezu jeder gefährlichen Aktion beteiligt.

Die niederländische Tageszeitung de Volkskrant bezeichnete den ehemaligen BVB-Star als den „Architekten des Spiels“.

Flankiert von den beiden Youngster Noni Madueke (19 Jahre) und Yorbe Vertessen (20 Jahre) zog Götze im Mittelfeld die Fäden – und lief in einer neuen Rolle auf.

Neue Rolle für Mario Götze

Der ehemalige deutsche Nationalspieler schlüpfte erstmals wieder in die Rolle des Spielmachers. Trainer Roger Schmidt will künftig auf ein 4-2-3-1 System setzen, statt wie bisher im 4-4-2 System zu spielen.

Bedeutet: Götze wird künftig direkt hinter Angreifer Eran Zahavi auflaufen und eine zentralere Position ausfüllen. Zuvor lief Götze meist auf der linken oder rechten Mittelfeldseite auf. (Champions League: Alle Infos und News auf SPORT1)

„Roger hielt es für eine gute Idee, mich in eine Position zu bringen, die mir zentrale Flexibilität gibt, damit ich durch Positionswechsel mehr Räume schaffen kann“, sagte Götze dem kicker.

Die taktische Umstellung scheint sich auszuzahlen. Neben einem herausragenden Götze, der zwei Treffer erzielte, steuerte Angreifer Zahavi satte drei Treffer bei.

Schmidt schenkt Götze Vertrauen

Die PSV-Anhänger waren derart begeistert von Götzes Leistung, dass sie ihm während der Machtdemonstration gar einen eigenen Fan-Gesang widmeten.

Dass Götze wieder aufblüht, scheint auch an Trainer Schmidt zu liegen. Der ehemalige Coach von Bayer Leverkusen soll ein Hauptgrund für Götzes Wechsel in die Niederlande gewesen sein.

Der 54-Jährige setzt auf Götze und vertraut ihm – ein Privileg, welches dem Offensivakteur in der Vergangenheit nicht immer zuteil wurde.

„Er bewegt sich überragend in den Räumen, ist immer anspielbar. Bei Mario ist alles top, top, top“, sagte Schmidt nach der Verpflichtung über den 63-maligen deutschen Nationalspieler.

Götze zahlt dieses Vertrauen auf dem Platz zurück – und lässt einstige Fanlieblinge vergessen.

Malen und Dumfries scheinen PSV nicht zu fehlen

Sowohl Kapitän Denzel Dumfries als auch Donyell Malen standen in der vergangenen Saison in mehr als 30 Ligaspielen auf dem Platz – in der Partie gegen den türkischen Traditionsverein waren beide jedoch nicht im Kader, weil sie den Verein aller Voraussicht nach beide verlassen werden.

Malens Wechsel zum BVB ging am Dienstagabend offiziell über die Bühne. Dumfries soll dagegen bei Inter Mailand und dem FC Everton auf dem Zettel stehen.

Die Verantwortlichen von PSV rechnen fest mit einem Abgang der beiden Niederländer. Wie sich im Spiel gegen Galatasaray zeigte, können dadurch andere Spieler mehr Verantwortung übernehmen und die Lücke im Kader schließen.

Die Partie gegen Galatasaray hat dies bewiesen – mit Mario Götze in der Hauptrolle, dem die Abkehr vom System mit zwei Spitzen, das auch auf Malen zugeschnitten war - mehr behagt.

Auch die Mitspieler waren nach dem Spiel voll des Lobes über den Deutschen.

Götze-Verbleib von CL-Qualifikation abhängig?

„Es ist einfach toll, mit Mario Götze zusammenspielen. Er macht mir das Leben auf dem Platz viel leichter, weil er fast immer alles richtig macht“, schwärmte der dreifache Torschütze Zahavi im Anschluss.

Den Schritt nach Eindhoven nannte Götze rückblickend eine „sehr gute Entscheidung“. Auch ein Verbleib bei PSV erscheint durchaus im Bereich des Möglichen – Voraussetzung dafür ist wohl die Qualifikation für die Champions League.

„Das ist der Wettbewerb, in dem ich spielen will. Wir haben eine große Chance“, sagte Götze kürzlich.

Nach dem Kantersieg in Hinspiel kann der niederländische Klub den Einzug in die nächste Runde im Rückspiel am Mittwoch nun perfekt machen. (PSV Eindhoven - Galatasaray Istanbul am Mittwoch um 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Für die Champions-League-Gruppenphase müsste PSV jedoch im Anschluss noch zwei weitere Gegner ausschalten.

Mit einem Götze in dieser Form scheint daran aktuell jedoch niemand zu zweifeln.

SPORT1 überträgt die Partie zwischen Galatasaray Istanbul und der PSV Eindhoven am Mittwoch, 28. Juli, ab 20 Uhr LIVE.

Galatasaray Istanbul - PSV Eindhoven LIVE:

TV: SPORT1

Stream: SPORT1.de und in der SPORT1 App

Ticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.