Gündogan unterstützt Bedürftige in Indonesien

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Gündogan unterstützt Bedürftige in Indonesien
Gündogan unterstützt Bedürftige in Indonesien

Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan setzt sich erneut für Notleidende ein. Der Profi von Manchester City spendiert Bewohnern eines Waisenhauses und anderen Bedürftigen in der indonesischen Hauptstadt Jakarta über 3000 Mahlzeiten im islamischen Fastenmonat Ramadan. Außerdem schickte er Geschenke wie sein City-Trikot nach Asien.

Gündogan möchte den Menschen mit dieser Aktion in schweren Zeiten etwas zurückgeben. Indonesien wählte er aus, weil es mit über 190 Millionen Glaubensangehörigen das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt ist. Unterstützt wird er von den City-Fans des lokalen "Supporters Club", der die Aktion vor Ort koordiniert.