Güven setzt Ausrufezeichen in Monza

·Lesedauer: 1 Min.
Güven setzt Ausrufezeichen in Monza
Güven setzt Ausrufezeichen in Monza
Güven setzt Ausrufezeichen in Monza

Ayhancan Güven gewinnt das Rennen in Italien und setzt damit ein Ausrufezeichen in der Meisterschaft des Porsche Carrera Cups. Es ist der dritte Saisonsieg für den Türken.

Das Ergebnis ist auch eine Art Fingerzeig für den weiteren Verlauf der Meisterschaft. (Alles zum Porsche Carrera Cup)

Der Deutsche Laurin Heinrich hat durch einen Bremsfehler die Spitzenposition an den Türken abgeben müssen und landet auf Platz zwei. Vorjahresmeister Larry ten Voorde fährt nach einem spannenden Zweikampf mit dem deutschen Leon Köhler auf Platz drei und komplettiert das Podium.

Köhler hatte ein gutes Rennen abgeliefert und konnte sich lange Zeit überraschend vor dem Titelverteidiger halten. Allerdings musste er sein Podiumsplatz aufgrund einer Strafe an ten Voorde abgeben.

Dieses Ergebnis bringt nochmal Spannung in die Meisterschaft und sorgt wahrscheinlich für einen Zweikampf um den Titel. Denn nach Punkten hat der deutsche Laurin Heinrich nur noch Außenseiterchancen auf den Titel.

Dieser wird sich wahrscheinlich zwischen dem Türken Güven und dem Niederländer ten Voorde entscheiden.

Der zweite Lauf ist am Sonntag ab 12.25 Uhr live auf SPORT1+ sowie im Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen.




Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.