Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

SID
Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Dem deutschen Marathon-Rekordhalter Arne Gabius ist beim Halbmarathon in New York ein ordentliches Comeback geglückt. Der 35 Jahre alte Stuttgarter, der lange an einer Beckenverletzung litt, belegte im Big Apple mit einer Zeit von 1:04:20 Stunden den 19. Platz unter 9510 Läufern. Insgesamt waren in der Metropole knapp 20.000 Teilnehmer am Start.
Der Sieg ging in 1:00:04 Stunden an Äthiopiens Marathon-Olympiazweiten Feyisa Lilesa vor dem Briten Callum Hawkins (1:00:08) und seinem Landsmann Teshome Mekonen (1:00:28). Auf Platz vier landete Vorjahressieger Stephen Sambu aus Kenia (1:00:55).
Gabius, der seit Jahresbeginn für den Verein Therapie Reha Bottwartal startet, hatte sich vor seinem Start in New York nicht unter Druck gesetzt. "Ich will ohne Probleme und mit einem guten Gefühl ins Ziel kommen", hatte er als Ziel ausgegeben, "ob dann am Ende eine Zeit im Bereich von 63 oder 62 Minuten herauskommt, ist egal."
Vor drei Jahren hatte er an gleicher Stelle sein Debüt über die halbe Marathon-Distanz gegeben und als Achter in 1:02:09 Stunden überzeugt. 2015 verbesserte er beim Frankfurt-Marathon den 27 Jahren alten deutschen Rekord von Jörg Peter um 14 Sekunden auf 2:08:33 Stunden.



Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen