"Garten-Party" der Zehnkämpfer: Kaul Zweiter

Sport1

Bei der "Garten-Party" mit Weltrekordhalter Kevin Mayer und dem WM-Zweiten Maicel Uibo hat Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul den Sieg verpasst.

Im Rahmen der sogenannten Ultimate-Garden-Clash-Serie des Leichtathletik-Weltverbandes World Athletics belegte Kaul nach drei Disziplinen mit 63 Punkten den zweiten Platz hinter dem Franzosen Mayer (71). Allerdings konnte Kaul wie schon bei der WM in Doha im vergangenen Jahr den Esten Uibo (61) hinter sich lassen.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Ich bin froh, dass ich mich mit den Jungs messen konnte, in den vergangenen Monaten konnte ich das nicht. Es ist gut, den Wettkampf wieder zurück zu haben", sagte Kaul, der beim Aufstehen am Morgen "etwas nervös" gewesen war.

Kaul macht Wettberwerbe in Trainingshalle

Das Trio lieferte sich in der Coronakrise einen virtuellen Wettstreit an drei unterschiedlichen Orten. Kaul war aus einer Trainingshalle in Mainz zugeschaltet, Mayer befand sich in Montpellier und Uibo gar in Clermont/Florida. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Drei Disziplinen mussten absolviert werden. Im Stabhochsprung galt es zunächst, innerhalb von zehn Minuten so oft wie möglich 4,00 Meter zu überqueren. Mayer gelang dies 17 Mal, Uibo (15) und Kaul (14) landeten dahinter. Es folgte das Kugelstoßen, bei dem ebenfalls in zehn Minuten möglichst häufig die Zwölf-Meter-Marke gemeistert werden musste. Auch hier war Mayer mit 28 erfolgreichen Versuchen nicht zu schlagen. Kaul gelangen 22, Uibo 20.

Kaul spielt Laufstärke aus

Im abschließenden Lauf, bei dem in fünf Minuten möglichst häufig eine 20-Meter-Strecke absolviert werden musste, spielte Kaul seine Stärken aus und gewann die Disziplin. Für einen Angriff auf Mayer reichte es aber nicht mehr.

Lesen Sie auch