Gefängnis droht! NBA-Star am Flughafen verhaftet

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Gefängnis droht! NBA-Star am Flughafen verhaftet
Gefängnis droht! NBA-Star am Flughafen verhaftet

Negativ-Schlagzeilen rund um NBA-Star Iman Shumpert. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Der 32-Jährige, der zuletzt 2021 für die Brooklyn Nets aktiv war, wurde am Flughafen Dallas/Fort Worth in Texas festgenommen. Das berichtet das US-Portal TMZ mit Verweis auf einen Polizeibericht, dass beim NBA-Champion von 2016 eine „beträchtliche Menge“ an Marihuana im Rucksack sichergestellt werden konnte.

Demnach wurden die Beamten am vergangenen Samstag gegen 14.40 Uhr wegen eines möglichen Drogenverstoßes an den Flughafen gerufen. Die Kontrolleure hatten zuvor eine „grüne, blattartige Substanz“ vorgefunden. Ein mobil durchgeführter Test ergab, dass es sich um 173 Gramm Marihuana handelt.

Shumpert droht Gefängnisstrafe

Shumpert wurde in der Folge in Handschellen abgeführt und in das Gefängnis des Flughafens überstellt. Das Problem: In Los Angeles – dort wollte Shumpert eigentlich hinfliegen – ist der Besitz nicht strafbar, in Texas allerdings schon. Nun droht eine Verurteilung von bis zu zwei Jahren Gefängnis, zudem könnte eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 US-Dollar fällig werden.

Laut Polizei wurde zudem ein Glock-Magazin und 9mm-Patronen in der Tasche des Basketballers gefunden, allerdings ohne Waffe.

Shumpert spielte zehn Jahre lang in der NBA und war dabei unter anderem für die New York Knicks, Cleveland Cavaliers, Sacramento Kings und Houston Rockets aktiv.

Alles zur NBA auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.