Gegen den VfB: Fans auf Schalke erlaubt

SID
·Lesedauer: 1 Min.

300 Zuschauer dürfen zum Heimspiel des Bundesligisten Schalke 04 am Freitag (20.30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart in die Arena.

Das gaben die Königsblauen am Montag bekannt. Schon beim 1:1 gegen Union Berlin am 18. Oktober waren wegen der hohen Zahl der Corona-Neuinfektionen in Gelsenkirchen nicht mehr Besucher zugelassen worden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit Tagen über 100, am Montagmorgen lag sie bei 119.

Damit sind auf Schalke genauso viele Zuschauer erlaubt wie beim Revierderby am vergangenen Samstag in Dortmund (0:3).

Das NRW-Gesundheitsministerium hatte sich danach verwundert gezeigt und einen Sonderbericht der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg angefordert, um die Gründe für die Zulassung von Zuschauern zu erfahren.

Die Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sehe vor, dass bei einem Inzidenzwert von über 35 samt nicht eingrenzbarem Infektionsgeschehen Bundesligapartien als Geisterspiele stattfinden sollen.