"Das gehört sich nicht!": Schneider kritisiert Marokkos Nationaltrainer

SPORT1
Sport1

Jochen Schneider ist not amused!

Die harte Kritik von Nationalcoach Vahid Halilhodžic an Harit ("Seitdem er hier ist, hat er noch nichts gezeigt!") ließ der 49-jährige nicht auf sich und seinen Spieler sitzen. "Das gehört sich nicht! Ich lasse es nicht zu, dass sich jemand so schlecht über einen Spieler von Schalke 04 äußert!", so der Schalker Sportvorstand gegenüber der Bild.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Schneider nimmt Halilhodžic in die Pflicht

Dass Harit in einer überragenden Form ist, sieht nicht nur Schneider so. Mit fünf Toren und zwei Vorlagen in der Bundesliga ist er maßgeblich am Schalker Aufschwung beteiligt. Damit der Jungstar seine Leistung auch in der Nationalelf abrufen kann, nimmt er Marokkos Trainer in die Pflicht: "Vielleicht sollte Herr Halilhodžic sich Gedanken machen, wie er bei der Nationalmannschaft eine Atmosphäre schafft, dass seine Top-Spieler auch Top-Leistungen abrufen, anstatt sich öffentlich über sie zu äußern."

Jetzt das aktuelle Trikot von Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Halilhodžic hatte Harit nicht für die anstehenden Quali-Spiele gegen Mauretanien und Burundi nominiert und ihm fehlendes Engagement und Einsatzwillen unterstellt. Daraufhin lieferten sich beide einen öffentlichen Schlagabtausch.  

Lesen Sie auch