Bärenstark! Kombinierer feiern Dreifachsieg

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Die deutschen Kombinierer haben in Abwesenheit von Norwegens Dominator Jarl Magnus Riiber gnadenlos zugeschlagen und angeführt von Vinzenz Geiger bei der WM-Generalprobe in Klingenthal den ersten Dreifachsieg seit vier Jahren gefeiert.

Hinter Geiger, der seinen dritten Saisonerfolg einfuhr, wurde Fabian Rießle mit 3,5 Sekunden Rückstand Zweiter vor Eric Frenzel (+3,6).

Auch der Vierte der Staffel-Olympiasieger von Pyeongchang, Johannes Rydzek, überzeugte als Fünfter (+5,8). Terence Weber schaffte es als Achter (+29,1) ebenfalls in die Top 10.

Der nach dem Springen klar führenden Japaner Ryota Yamamoto wurde auf Platz neun durchgereicht.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gut zwei Wochen vor Beginn der WM in Geigers und Rydzeks Heimat Oberstdorf (23. Februar bis 7. März) zeigten sich die deutschen Asse gerüstet für die Duelle mit dem siebenmaligen Saisonsieger Riiber, der sich nach dem Gewinn des Triples in Seefeld bereits in Lillehammer auf die Weltmeisterschaften vorbereitet. Der dritte Sieg im Gesamtweltcup in Folge ist dem Norweger kaum noch zu nehmen.