Gelingt FC Erzgebirge Aue der Coup?

·Lesedauer: 1 Min.
Gelingt FC Erzgebirge Aue der Coup?
Gelingt FC Erzgebirge Aue der Coup?

Aue muss mit einer schwarzen Serie von vier Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht SSV Jahn Regensburg antreten. Das letzte Ligaspiel endete für den SSV mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen Fortuna Düsseldorf. Am letzten Spieltag nahm der FC Erzgebirge Aue gegen den SC Paderborn 07 die vierte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Angesichts der guten Heimstatistik (2-1-0) dürfte Regensburg selbstbewusst antreten. Wer das Heimteam als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 16 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit 15 geschossenen Toren gehört der SSV Jahn Regensburg offensiv zur Crème de la Crème der 2. Liga. Nach sieben Spielen verbucht der SSV vier Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Mit dem Gewinnen tat sich Regensburg zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auf des Gegners Platz hat Aue noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zwei Zählern unterstreicht. Die Offensive der Gäste zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – drei geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Mit dem SSV Jahn Regensburg hat der FC Erzgebirge Aue – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Der SSV erzielte in dieser Saison bereits 15 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Aue schafft es mit drei Zählern derzeit nur auf Platz 18, während Regensburg elf Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den SSV Jahn Regensburg, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des SSV erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des FC Erzgebirge Aue.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.