Gemütliches Leben: Das ist das wohl faulste Tier der Welt

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 1 Min.

Quizfrage: Welches ist das faulste Tier der Welt? Nein, noch lässiger als das Faultier wandelt ein anderer Baumbewohner durchs Leben.

Koala at Lone Pine Koala Sanctuary in Brisbane, Australia
Koalas genießen ihr lässiges Dasein (Symbolbild: Getty Images)

Auf keinen Fall wollen wir an dieser Stelle den Ruf des Faultiers anzweifeln. Sonderlich fleißig ist das Säugetier tatsächlich nicht. Trotzdem: Die Krone gebührt ihm nicht, das vermutlich faulste Tier auf dem Planeten ist ein anderer Baumbewohner: der Koala.

Womit der australische Beutelsäuger den Titel verdient? Zum Beispiel ist der Koala ein extremer Langschläfer. Mit rund 21 Stunden Schlaf pro Tag lässt er es noch gemütlicher angehen als das Faultier, das täglich etwa 18 Stunden schläft.

Wenn man so will, ist der Koala sogar zu faul zum Trinken. Seinen Namen hat er von den Ureinwohnern Australiens. Er "trinkt nichts" nannten die Aborigines das Tier, weil es tatsächlich so gut wie gar nicht trinkt.

Gejagt oder geschützt? Gewinner und Verlierer im Tierreich

Auch was die Nahrung angeht, ist der Koala genügsam. Fast ausschließlich ernährt er sich von Blättern und Rinde. Seine Lieblingsmahlzeit sind Eukalyptusblätter, die seinem Organismus geben, was er zum Überleben braucht: alle wichtigen Nährstoffe und Wasser.

Weil die Pflanzen nicht besonders energiereich sind, muss der Koala entsprechend gegensteuern. Zum einen hat er einen langsamen Stoffwechsel, der den Blättern die maximale Energie entzieht. Zweitens bewegt er sich möglichst wenig – weshalb er wiederum möglichst viel schläft.

VIDEO: Koala löst Verkehrschaos aus