Gerücht: Ramos und Ronaldo wollen Lewandowski zu Real Madrid holen

Mit den Bayern scheiterte Lewandowski an Real. Danach hat das Duo Ramos und Ronaldo wohl versucht, ihn von einem Wechsel nach Madrid zu überzeugen.

Abwehrchef Sergio Ramos und Superstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid setzten sich einem Medienberichte zufolge stark dafür ein, Robert Lewandowski vom FC Bayern München zu den Königlichen zu lotsen.

Offenbar soll das Duo nach dem 4:2-Sieg Reals gegen Bayern im Rückspiel des Viertelfinal-Spiels der Champions League noch auf dem Platz versucht haben, Lewandowski einen Wechsel zu den Blancos schmackhaft zu machen.

"Es gab eine Unterhaltung zwischen Ronaldo, Ramos – den beiden einflussreichsten Spielern in der Kabine von Real Madrid – und Lewandowski. Nachdem sie verschiedene Komplimente zu den gezeigten Leistungen ausgetauscht haben, fragten sie ihn ohne jegliche Zurückhaltung, ob er bei den Blancos unterschreiben würde", schreibt Guilleme Balague in seiner Kolumne in der spanischen Sportzeitung AS.

Das Interesse des spanischen Rekordmeisters am polnischen Angreifer wäre nichts Neues. Bereits 2013 war Lewandowski wohl im Visier der Königlichen, nachdem er im Halbfinale der Champions League im Trikot von Borussia Dortmund vier Treffer gegen die Königlichen im Hinspiel erzielte.

Damals waren Präsident Florentino Perez und Co. mit ihren Avancen noch gescheitert, Lewandowski wechselte nach München. Ob jetzt eine realistische Chance besteht, den Polen von Bayern München loszueisen, darf bezweifelt werden. Erst kürzlich verlängerte Lewandowski seinen Kontrakt an der Isar bis zum Sommer 2021.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen