Gerhard Berger: Max Verstappen ist jetzt komplett!

Norman Fischer
motorsport.com

Kann Max Verstappen Lewis Hamilton 2020 herausfordern und sich zum Weltmeister krönen? Die Zutaten dafür besitzt der Niederländer auf jeden Fall, da sind sich Alain Prost und Gerhard Berger einig. "Verstappen ist eine interessante Figur", sagt Berger im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' und glaubt: "Der kommt jetzt erst richtig."

Sollten Red Bull und Honda ihm das richtige Auto hinstellen zum Launchbericht des RB16, "dann glaube ich ist das der Erste, der so richtig Wirbel erzeugen wird von den Jungen", so der Österreicher. Alain Prost sieht neben Verstappen auch noch Charles Leclerc in dieser Riege: "Diese beiden werden für Lewis Hamilton am gefährlichsten", meint der Franzose gegenüber 'Le Parisien'.

Für Prost ist der sechsmalige Weltmeister aktuell noch "der kompletteste Fahrer" im Formel-1-Feld, "weil er die Erfahrung besitzt und bei einem engagierten Team ist". Dahinter würden aber gleich Verstappen und Leclerc kommen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Prost sieht aktuell nur ein Problem bei Verstappen: "Er muss sich etwas in den Griff bekommen. Ihm fehlt es in gewissen Momenten noch an Ruhe", so sein Urteil. "Aber wenn er das hat und ein gutes Auto, dann wird er nur schwer zu schlagen sein."

Daran hat auch Berger keinen Zweifel. "Ich glaube: Alles bis jetzt war nur das Aufbauen von Erfahrung. Aber jetzt ist er komplett."

Mit Bildmaterial von Red Bull Content Pool.

Lesen Sie auch