Vor Gericht in Russland: Prozess gegen Griner hat begonnen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Vor Gericht in Russland: Prozess gegen Griner hat begonnen
Vor Gericht in Russland: Prozess gegen Griner hat begonnen

Der Prozess gegen die seit Februar inhaftierte US-Basketballerin Brittney Griner hat am Freitag in Russland begonnen. Dies bestätigte eine Sprecherin des Gerichts in Chimki bei Moskau gegenüber Reportern. Griner war am 17. Februar am Moskauer Flughafen Scheremetjewo festgenommen worden.

Der 31-Jährigen wird vorgeworfen, in ihrem Gepäck Vape-Kartuschen mit Cannabisöl mitgeführt zu haben. Ihr droht eine Strafe von bis zu zehn Jahren Haft. (NEWS: Alles aus dem US-Sport)

Zuletzt war die Haft bereits bis zum 2. Juli (Samstag) verlängert worden, nun dauert diese mindestens bis zum Ende des Verfahrens an. Nach Angaben des US-Außenministeriums sitzt der Basketballstar ohne Grund in russischer Haft. Zuletzt hatten die Spielerinnen der US-Profiliga WNBA die Freilassung Griners gefordert.

Griner wurde 2014 Champion mit Phoenix Mercury und gewann zweimal Gold bei Olympischen Spielen. Seit 2015 spielte sie in der WNBA-Pause in Russland bei UMMC Jekaterinburg.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.