"Germany United"-Kampagne der Sporthilfe: Berliner Hauptbahnhof beleuchtet

·Lesedauer: 1 Min.
"Germany United"-Kampagne der Sporthilfe: Berliner Hauptbahnhof beleuchtet
"Germany United"-Kampagne der Sporthilfe: Berliner Hauptbahnhof beleuchtet

Zum Start ihrer Kampagne "Germany United" hat die Deutsche Sporthilfe am Donnerstagabend die Außenfassaden des Hauptbahnhofs in Berlin beleuchtet. "Stell dir vor, das ganze Land ist ein Team", war in großen Leuchtbuchstaben auf den Wänden im Eingangsbereich zu lesen.

Zusammen mit einer breiten Allianz aus Spitzensport, Wirtschaft, Politik und Medien ruft die Stiftung die Bevölkerung dazu auf, "nach schweren Monaten jetzt neu durchzustarten und mit gemeinsamer Anstrengung wieder Motivation und Zuversicht zu finden".

Prominente Unterstützer der Kampagne sind unter anderem Basketball-Legende Dirk Nowitzki, Fußball-Nationalspieler Leroy Sane oder Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo. Aus der Wirtschaft erhält die Kampagne Unterstützung von Firmen wie SAP, BMW, Deutsche Bahn, Mercedes-Benz und zahlreichen Medienpartnern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.