Nach Gespräch mit BVB-Bossen: Neuer Masken-Ärger um Aubameyang

Jan Marschke
90Min

​Eigentlich war die Sache vom Tisch. Pierre-Emerick Aubameyang wurde gestern zum Rapport bei den BVB-Bossen gebeten und erhielt eine Geldstrafe in unbekannter Höhe. Doch statt die Sache auf sich beruhen zu lassen, sorgt ein Social-Media-Post seines Bruders nun für Aufsehen.

Foto: Getty Images

Zufall oder bewußte Provokation? Willy Aubameyang postete gestern ein Foto von ihm zusammen mit seinem Bruder. Darauf trägt diesmal er die "Maske Non Grata", während Pierre-Emerick im BVB-Trikot neben seiner Auszeichnung "BVB Spieler der Saison 2016" posiert. Ein Zeichen an die Bosse?

Wann das Foto aufgenommen wurde, ist nicht näher bekannt. Auch nicht, ob Willy Aubameyang hier in eigener Initiative oder im Auftrag seines Bruders gehandelt hat. Doch der Zeitpunkt des Postings, sowie das Motiv, lässt eigentlich nur eine Interpretation zu. 

Was auch genau hinter dem merkwürdigen Instagram-Post von Willy Aubameyang steckt, die Verantwortlichen des BVB wird das sicher nicht erfreuen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen