Gewichtheberin Rieger verpasst EM-Medaille deutlich

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Gewichtheberin Rieger verpasst EM-Medaille deutlich
Gewichtheberin Rieger verpasst EM-Medaille deutlich

Gewichtheberin Patricia Rieger hat bei den Europameisterschaften in Moskau eine Medaille deutlich verpasst. Die Erlangerin wurde am Donnerstag in der Gewichtsklasse bis 76 kg im olympischen Zweikampf Achte mit 215 kg (95+120). Im Stoßen reichten die 120 kg zu Platz sieben, im Reißen landete Rieger mit 95 kg ebenfalls auf Rang sieben.

Gold in allen drei Wettbewerben holte sich in der russischen Hauptstadt die Ukrainerin Iryna Decha (248/113+135).

Zuvor hatten für den Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) Jon Luke Mau (Schwedt/bis 61 kg) und Max Lang (Mutterstadt/bis 73 kg) überraschend im Stoßen Gold gewonnen. Nico Müller (Obrigheim/bis 81 kg) holte am Mittwoch Bronze im Reißen.

Die EM zählt zur Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio, zu denen der deutsche Verband maximal je vier Frauen und Männer schicken kann. Bei den Olympischen Spielen in Tokio wird nur ein Titel im Zweikampf vergeben.