Gisdol feiert Premiere: "Den richtigen Mix finden"

Sport1

Der neue Cheftrainer Markus Gisdol vom 1. FC Köln geht trotz der jüngsten sportlichen Talfahrt optimistisch in sein Premierenspiel am Samstag bei RB Leipzig.

"Wir müssen etwas zusammenmixen, wo sich die Mannschaft wiederfindet. Wir müssen den richtigen Mix finden", sagte der Nachfolger von Achim Beierlorzer auf der Pressekonferenz am Donnerstag: "Ich glaube, dass wir auch dort eine Chance haben." (Bundesliga: RB Leipzig - 1. FC Köln, Samstag ab 18:30 Uhr im LIVETICKER)


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Gisdol angetan von Modeste

Angetan war der Coach von Torjäger Anthony Modeste, den er noch aus gemeinsamen Hoffenheimer Zeiten kennt, im Training. "Es hat mich gefreut, wie er sich präsentiert hat. So wollen wir ihn sehen", betonte Gisdol: "Es gibt gar nichts, was zwischen uns steht."

Jetzt das aktuelle Trikot des 1. FC Köln bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Gisdol berichtete, dass er ein sehr gutes und ausführliches Gespräch mit dem Spielerrat geführt habe, das er als sehr positiv empfunden hat. Zu seiner Spielidee in Leipzig wollte er noch nichts Konkretes sagen, so sei auch das Training ausgelegt: "Wir sollten nicht zu viel wollen, das Einfache müssen wir in den Vordergrund stellen."


Lesen Sie auch