Gladbach oder Wechsel? Zakarias Zukunft geklärt

SPORT1
Sport1

Borussia Mönchengladbach kämpft in der Schlussphase der Bundesliga-Saison noch um die Teilnahme an der Champions League.

Die Fohlen, die zwei Spieltage vor Schluss nur einen Zähler hinter dem Viertplatzierten Bayer Leverkusen liegen, müssen dabei weiter auf Denis Zakaria verzichten. Für den Schweizer ist die Spielzeit wegen einer Knieverletzung, die er nach einem Zusammenprall mit seinem eigenen Keeper Yann Sommer erlitt, schon längst beendet.

Aber nicht nur der Ausfall des 23-Jährigen machte den Gladbach-Fans Sorgen. Durch seinen Beraterwechsel vor einigen Wochen zur international agierenden Agentur "Lian Sports" heizte Zakaria die Gerüchte um einen Wechsel im Sommer neu an. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Eberl: "Bei den Top-Spielern tut sich nichts"

Hat "Zak" sein letztes Spiel im Gladbach-Trikot also schon hinter sich?  


Nach SPORT1-Informationen kann VfL-Coach Marco Rose auch in der kommenden Saison auf den Leistungsträger zählen - unabhängig vom Ausgang der Saison. Auch unter seinem neuen Management, das unter anderem auch Leroy Sané berät, wird Zakaria frühestens im Sommer 2021 eine neue Herausforderung suchen.

Auch Max Eberl hat keine Befürchtungen in dieser Hinsicht. Auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim SC Paderborn bestätigte Gladbachs Sportdirektor indirekt Zakarias Verbleib: "Bei den Top-Spielern wird sich nichts tun. Wir werden unseren Kader zusammenhalten. Wir wollen mit diesem Kader als Basis in die neue Saison gehen und ihn punktuell ergänzen, je nach den Möglichkeiten, die wir uns schaffen können."

Lesen Sie auch