Gladbacher Ultras wegen demolierter Pokal-Choreographie verärgert

SID
Gladbach entschuldigt sich für Banner gegen Hopp

Eine mutmaßlich übereifrige Reinigungskolonne hat bei den Ultras von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt für Ärger gesorgt. Die Gruppierung "Sottocultura" beklagte am Dienstag via Facebook Stunden vor dem Anpfiff die Demolierung einer "3000 Quadratmeter großen und mehrere tausend Euro teuren Blockfahne" durch das Personal. 
Für die Verhinderung einer "bereits fertigen Choreo" für das Duell mit den Hessen und den Verlust von "sehr viel ehrenamtlicher Arbeit und Geld sowie des würdigen Rahmens für das Halbfinale" machten die Fans indirekt auch den Klub mitverantwortlich. 
"Dieser Vorfall reiht sich ein in eine Reihe von Ereignissen, die uns in Bezug auf unseren Verein vieles grundsätzlich hinterfragen lassen", teilten die Borussen-Anhänger mit. Vertreter der Borussia waren am Dienstagnachmittag telefonisch auf SID-Anfrage nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen