Glanzloser Heimsieg: DEB-Team schlägt die Schweiz

·Lesedauer: 1 Min.
Glanzloser Heimsieg: DEB-Team schlägt die Schweiz
Glanzloser Heimsieg: DEB-Team schlägt die Schweiz

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einem mühevollen Sieg in die zweite Phase der WM-Vorbereitung gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm gewann am Donnerstagabend in Rosenheim den ersten Test vor heimischem Publikum mit 4:2 (0:0, 2:2, 2:0) gegen die Schweiz.

Stefan Loibl (25./Skelleftea AIK), Alexander Karachun (37.) von den Schwenninger Wild Wings, Danjo Leonhardt (48./EC Salzburg) und Daniel Schmölz (60./Nürnberg Ice Tigers) trafen vor 1900 Zuschauen zum glücklichen Sieg für die Auswahl des Deutschen Eishockey Bundes (DEB). Marco Miranda (23.) und Luca Fazzini (32.) hatten die starken Eidgenossen zuvor zweimal in Führung gebracht.

Vor der WM in Finnland (13. bis 29. Mai) stehen für die deutsche Mannschaft noch vier weitere Test an. Bereits am Samstag (15 Uhr/Sport 1 und MagentaSport) trifft das DEB-Team in Rosenheim erneut auf den WM-Vorrundengegner Schweiz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.