Glasner über Trapp-Verbleib: "Ein super Zeichen"

Glasner über Trapp-Verbleib: "Ein super Zeichen"
Glasner über Trapp-Verbleib: "Ein super Zeichen"

Frankfurt am Main (SID) - Trainer Oliver Glasner sieht im Verbleib seines Stammtorwarts Kevin Trapp einen Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt. "Ich bin sehr erleichtert und froh, dass sich Kevin so klar und schnell bekannt hat", sagte Glasner. Er sehe es als "super Zeichen von Kevin" und zugleich als "Auszeichnung für die Mannschaft".

Trapp sei schließlich "wahnsinnig ehrgeizig" und bleibe nur, weil er sieht, "dass wir ambitioniert sind und uns weiter neue, große Ziele setzen", sagte der österreichische Coach: "Kevin glaubt an die Qualität." Trapp solle nach der Absage an Manchester United auch am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) auf der Jagd nach dem ersten Saisonsieg bei Werder Bremen helfen.

"Ein Bundesliga-Spiel ist nie ein Selbstläufer", sagte Glasner: "Das ist eine gefestigte Mannschaft, die richtig guten Fußball spielt. Wir müssen eine sehr gute Leistung abrufen, um das Spiel gewinnen zu können." Fehlen werden dabei lediglich die schon länger verletzten Almamy Toure, Aurelio Buta und Ajdin Hrustic.