• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Ist Süle den Bayern egal, Herr Nagelsmann?

·Lesedauer: 6 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Ist Süle den Bayern egal, Herr Nagelsmann?
Ist Süle den Bayern egal, Herr Nagelsmann?

Ein undurchsichtiges Corona-Chaos und eine Pleite gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) - das Jahr 2022 hätte für den FC Bayern besser beginnen können.

Umso wichtiger ist es für den deutschen Rekordmeister, am Samstag beim 1. FC Köln zurück in die Spur zu kommen. Doch wie soll das gelingen und welche Spieler stehen Julian Nagelsmann wieder zur Verfügung? Darüber klärte der Bayern-Coach in der Pressekonferenz am Freitag auf.

Außerdem war die Vertragssituation von Niklas Süle Thema - und Nagelsmann musste eine Hiobsbotschaft zu Alphonso Davies verkünden.

Die PK zum Nachlesen im TICKER.

+++ Das war‘s +++

Nagelsmann verabschiedet sich. Die PK ist beendet.

+++ Braucht der FC Bayern noch Verstärkung? +++

„Ich denke immer über Transfers nach, das ist Teil meines Jobs. Ich bin ein großer Freund von Wintertransfers. Du mixt die Mannschaft durch und schaffst neue Hierarchien. Jeder muss sich wieder beweisen. Außerdem gibst du Neuzugängen ein halbes Jahr Zeit, um sich zu akklimatisieren und sie sind in der Sommer-Vorbereitung voll da. Wenn man im Sommer einen Spieler holt, wünscht sich jeder Fan und Journalist, dass er Ende Juli perfekt performt. Die Wahrscheinlichkeit ist viel höher, wenn er schon fünf Monate da ist. Wir müssen aber nicht unbedingt jemanden holen, der Winter-Markt ist sehr schwierig. Wir haben keine Zuschauer und es sprudelt keine Öl-Quelle an der Säbener Straße. Wir werden über die Dinge diskutieren, aber der wirtschaftliche Rahmen muss passen. Und der ist im Winter eher wie eine kleine Postkarte eingerahmt und nicht wie ein Bild. Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir jemanden holen, das ist ja in jeder Transferperiode so.“ (Zum SPORT1-Transferticker)

+++ Kimmich hat „Bock“ auf hinten rechts +++

„Josh Kimmich hat schon auch Bock rechts hinten zu spielen. Spieler wie Josh und Sabi (Marcel Sabitzer, Anm. d. Red.) werden fitter sein. Wir konnten ein paar Körner sammeln und Reize setzen. Hinten links werden wir wieder kreative Lösungen brauchen. Wir sind aber guter Dinge. Wir haben einen Kader, der Bundesligaspiele auch mit Spielern auf anderen Positionen gewinnen darf und sollte. Wir versuchen dagegenzuhalten und mit drei Punkten nach Hause zu fahren.“

+++ Nagelsmann lobt Gegner Köln +++

„Sie sind gefährlich und erfolgreich nach Flanken. Am meisten beeindruckt, dass sie ihren offensiven und mutigen Ansatz durchziehen. Sie haben eine Variabilität im Spiel und klare Abläufe. Sie sind mit uns auch die Mannschaft mit den meisten Spielern im gegnerischen Sechzehner. Das musst du erstmal verteidigen können und daher sind sie auch nach Flanken so gefährlich.“

+++ Nagelsmann über den Umgang mit Talenten +++

„Die zwei, die reingekommen sind, werden auch wieder im Kader sein. Sie haben es gut gemacht. Ich versuche Entscheidungen strategischer Natur zu beeinflussen, welche den Klub auch über meine Vertragslaufzeit beeinflussen können. Bei uns kommen aktuell viele Spieler, die maximal 3. Liga gespielt haben. Diese müssen sich durchsetzen und dafür habe ich kreative Lösungen im Kopf. Wir wollen ihnen eine Perspektive zeigen. Ein Spieler muss nachhaltig aufschlagen, nicht unbedingt mit 18. Dafür ist es wichtig, dass wir ihnen Spielzeit in attraktiven Ligen geben können, das kann auch in den USA der Fall sein.“

+++ Corona als Auslöser für Davies‘ Herzmuskelentzündung? +++

„Für eine Herzmuskelentzündung gibt es verschiedene Auslöser. Es kann Corona sein, es können aber auch andere Dinge sein. Die Wahrscheinlichkeit ist in diesen Tagen gegeben, dass es von Corona kommt. Das hat aber auch keine Relevanz für die weiteren Schritte. Fakt ist, dass er es hat - und das ist bescheiden bis beschissen bis hochgradig beschissen.“

+++ Ist dem FC Bayern Süle egal? +++

„Ich glaube nicht, dass er dem Verein egal ist, denn er hat ein Vertragsangebot bekommen, welches er noch nicht unterschrieben hat. Viele Klubs sind dran und er führt sicherlich Gespräche. Ich mische mich auch da nicht ein und versuche, sportlich meine Argumente zu liefern. Es gibt nichts zu vermelden, da müssen Sie den Spieler fragen, ich spreche da auch nicht oft darüber.“

+++ Nagelsmann schwärmt von Coman +++

„Ich habe kein einziges Gespräch über die Vertragsverlängerung geführt. Ich habe beim Klub meinen Wunsch geäußert, dass er bleibt. Ich habe schon oft erwähnt, wie viel ich von ihm halte - es ist eine überragende Meldung. Das war nicht leicht, ihn zu halten, weil er außergewöhnliche Fähigkeiten hat. Ich versuche, einem Spieler Wege aufzuzeigen, wie wir weiter erfolgreich sind, ohne mit ihm ständig über seinen Vertrag zu reden. Es ist sein Leben und ich will ihm da nicht reinreden. Ich kann nur sportlich einwirken. Er ist ein feiner Kerl und ein wichtiges Bindeglied zwischen den Franzosen und den deutschsprechenden Spielern, weil er sehr gut Deutsch spricht. Ich hoffe jetzt, dass er bald zurückkommt.“

+++ Juwel Jonathan Asp Jensen „hat das Potenzial“ +++

„Ich habe ein paar Szenen gesehen, aber nicht so viel, dass ich hier referieren könnte. Er ist noch sehr jung und kommt zunächst für die Akademie in Frage. Es ist wichtig, bei den finanziellen Mitteln gegenüber anderen Top-Klubs ein gutes Scouting zu haben. Es ist aber ein weiter Weg, sich dann auch bei den Profis durchzusetzen. Da kann ich als Trainer auch viel mitgestalten. Er hat das Potenzial, es ist aber noch ein weiter Weg.“

+++ Nagelsmann zur Corona-Thematik +++

„Ich hätte gedacht, dass wir das Thema vor Weihnachten begraben können, jetzt geht es doch wieder viel um Corona. Ein Spiel wie gegen Gladbach können wir aber trotzdem gewinnen.“

+++ Update über das Personal +++

„100 Prozent fit ist noch keiner. Sie hatten eine Ausfallzeit und auch Symptome. Wir können wieder mit Spielern im Kader rechnen. Tanguy (Nianzou, Anm. d. Red.) Leroy (Sané, Anm. d. Red.) und Manu (Manuel Neuer, Anm. d. Red.) sind wieder im Kader. Sie sind auf dem Weg der Besserung, aber noch nicht bereit, von Beginn an zu spielen - außer Manu. Bei Phonzie (Alphonso Davies, Anm. d. Red.) ist es so, dass Anzeichen einer leichten Herzmuskelentzündung festgestellt wurden. Es ist nicht so dramatisch, aber es muss ausheilen. Wir können längere Zeit nicht mit ihm rechnen. Gleiches gilt für Leon, der nicht operiert wird. In neun Tagen gucken wir nochmals, wie sein Knie reagiert - um womöglich, was wir nicht hoffen, nochmal neue Schritte einzuleiten. Es steht aber keine OP ins Haus. Coco (Corentin Tolisso, Anm. d. Red.) ist wieder dabei. Er war der, der die wenigsten Symptome hatte. King (Kingsley Coman, Anm. d. Red.) ist noch im Aufbautraining.“

+++ Nagelsmann über die Ansage von Baumgart +++

„Ich habe das gut wahrgenommen. Er ist ein cooler Typ und ein guter Trainer. Er hat aus Paderborn sehr viel gemacht. Sie haben Fußball gespielt und waren sehr attraktiv. Das ist bei Köln auch so. Er will seine Mannschaft mit dem nötigen Mut sehen. Ihm ist es wichtig, dass man auch mal einen Fehler macht, wenn man sich etwas traut. Das schätze ich. Seine Aussagen haben mich an mich erinnert, als ich noch bei anderen Klubs war. Da muss man manchmal eine forsche Ansage machen. Ich freue mich, ihn wiederzusehen. Er ist ein echter Typ.“

+++ Bayerns Rekord-Talent winkt Belohnung +++

Die Rückrunde begann für Nagelsmann bei den Bayern unter dem Motto „Jugend forscht“. Doch wie sieht es aus, wenn nun einige Akteure wieder einsatzbereit sind? Nach SPORT1-Informationen könnte Paul Wanner trotzdem im Kader der Münchner stehen. Ob das stimmt, wird Nagelsmann vermutlich in der PK verraten.

+++ Coman verlängert bei den Bayern +++

Unter der Woche hatten die Bayern-Bosse eine freudige Nachricht für alle Fans des FC Bayern parat: Kingsley Coman verlängert seinen Vertrag in München bis 2017. Durch den Deal ergibt sich eine spannende Hierarchie in den Gehältern beim deutschen Rekordmeister. (BERICHT: Die Gehälter-Hierarchie des FC Bayern)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.