Nun gleichauf mit Schumacher: Leclerc schreibt Geschichte

Charles Leclerc schreibt Ferrari-Geschichte!

Der 24-Jährige fuhr beim Qualifying für den Großen Preis von Monza auf die Pole-Position (Rennen am Sonntag ab 15 Uhr im SPORT1-LIVETICKER). Es war zugleich das achte Mal in der laufenden Saison, dass sich Leclerc Startplatz eins sichern konnte. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Mit diesem Erfolg gelang dem Monegassen etwas Historisches, denn dem letzten Ferrari-Fahrer, der achtmal in einer Saison auf die Pole-Position gefahren ist, war Michael Schumacher im Jahr 2004. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Schumacher und Vettel scheiden früh aus

Für Leclerc geht es im Renen darum, bestenfalls Punkte auf den WM-Führenden Max Verstappen gut zu machen. Der Red-Bull-Pilot hat derzeit 109 Zähler Vorsprung. Er startet allerdings aufgrund einer Strafe wegen eines Motorenwechsels von Platz sieben. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

„Natürlich müssen wir von etwas weiter hinten losfahren, aber die Runde war gut, hat Spaß gemacht. Es wird ein spannender Kampf morgen“, sagte der Niederländer nach dem Qualifying am Samstag. Die Deutschen Mick Schumacher und Sebastian Vettel erlebten einen gebrauchten Nachmittag. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Während Schumacher als 20. - und damit Letzter - scheiterte, verpassten neben Vettel auch dessen Teamkollege Lance Stroll sowie der der zweite Haas-Pilot Kevin Magnussen den zweiten Qualifying-Abschnitt.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de