Glock: Vettel "lacht wieder"

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Glock: Vettel "lacht wieder"
Glock: Vettel "lacht wieder"

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel hat nach dem Wechsel von Ferrari zu Aston Martin offenbar seine gute Laune wiedergefunden.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Das will jedenfalls der frühere Formel-1-Fahrer Timo Glock zuletzt festgestellt haben. "Er ist befreiter, er lacht wieder und freut sich auf die Aufgabe, die vor ihm liegt", sagte Glock dem Mannheimer Morgen (Mittwoch-Ausgabe). Er hoffe deshalb, "dass wir den Vettel-Finger wieder öfter sehen werden".

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sehr speziell findet Glock die Tatsache, dass Haas-Rookie Mick Schumacher mit dem berühmten Kürzel "MSC" in den Ergebnislisten und Zeitentabellen auftaucht. In der Formel 2 war der 22-Jährige in den vergangenen beiden Jahren als "SCH" geführt worden. "MSC weckt viele Erinnerungen in einem", sagte Glock: "Das sind einfach drei prägende Buchstaben, die man mit der Formel 1 verbindet."