Gnabry zurück - Musikeinlage stört Löws Ansprache

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Gnabry zurück  - Musikeinlage stört Löws Ansprache
Gnabry zurück - Musikeinlage stört Löws Ansprache

Serge Gnabry ist ins Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurückgekehrt.

Der Offensivspieler absolvierte nach einem Tag Pause aufgrund einer Belastungssteuerung am Freitag das Abschlusstraining in Herzogenaurach für das zweite EM-Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Portugal am Samstag (18.00 Uhr). Insgesamt nahmen 24 Spieler teil, die verletzten Lukas Klostermann (Oberschenkel) und Jonas Hofmann (Knie) fehlten.

Alle EM-Spiele: Alle EM-Spiele im Konferenzticker auf SPORT1.de

Bundestrainer Joachim Löw richtete nach dem Frankreich-Fehlstart (0:1) zu Beginn eine längere Ansprache an die Mannschaft. Diese wurde durch eine Musikeinlage von einem Fan-Bus allerdings gestört. Der Song "Deutschland, schieß ein Tor" hätte passender aber nicht sein können. Danach diskutierte Löw immer wieder angeregt mit seinem Assistenten Marcus Sorg.

Nach dem Training geht es auf die rund zweistündige Busfahrt in den Spielort München, auf eine Übungseinheit in der Arena wird diesmal verzichtet.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.