Goalie-Rochade bei der DEG - Feser nach Ingolstadt

SPORT1, Sportinformationsdienst
Sport1

Die Düsseldorfer EG aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat Torhüter Mirko Pantkowski vom deutschen Meister Adler Mannheim verpflichtet.

Nationaltorhüter Mathias Niederberger verlässt den Klub hingegen nach fünf Jahren, der 27-Jährige wechselt zu den Eisbären Berlin. Das bestätigte der Hauptstadtklub am Nachmittag. "Er war in dieser Saison nicht nur statistisch der beste Torwart der Liga", sagte Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer.

Goalie-Duo aus Pantkowski und Hane

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Mirko Pantkowski bildet in Düsseldorf gemeinsam mit U20-Nationaltorhüter Hendrik Hane das neue Duo im Kasten.

"Er ist eines der größten Torwart-Talente in Deutschland. Pantkowski und Hane gehören zu den jeweils besten deutschen Torhütern ihrer Altersklassen. Wir sind davon überzeugt, dass beide Keeper sehr großes Potenzial besitzen und die DEG perspektivisch nach vorne bringen werden", sagte Manager Niki Mondt.


In Mannheim war Pantkowski hinter Dennis Endras und Johan Gustafsson die Nummer drei. 

Knipser Feser nach Ingolstadt

Angreifer Justin Feser wechselt von den Fischtown Penguins zum ERC Ingolstadt. Für den deutschen Meister von 2014 ist Feser der zweite Zugang für die kommende Saison.

Der gebürtige Kanadier mit deutschem Pass erzielte in der abgelaufenen Spielzeit für Bremerhaven in 52 Partien 17 Tore und gab 15 Vorlagen.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

"Ein deutscher Spieler, der 17 Tore erzielt hat - das spricht für sich. Justin hat sich über die Jahre stetig weiterentwickelt und war in der vergangenen Saison von Anfang bis Ende ein Top-Sechs-Stürmer bei einem Top-Sechs-Team", sagte Sportdirektor Larry Mitchell.  

Lesen Sie auch