Kohlschreiber profitiert von Aufgabe - Gojowczyk überrascht

·Lesedauer: 1 Min.
Kohlschreiber profitiert von Aufgabe - Gojowczyk überrascht
Kohlschreiber profitiert von Aufgabe - Gojowczyk überrascht
Kohlschreiber profitiert von Aufgabe - Gojowczyk überrascht

Starker Start für die deutschen Tennisprofis bei den US Open!

Die Routiniers Philipp Kohlschreiber und Peter Gojowczyk haben am ersten Tag des Grand-Slam-Turniers Ausrufezeichen gesetzt. (Täglich ausgewählte Partien der US Open im LIVETICKER)

Kohlschreiber (37) kämpfte sich gegen Marin Cilic, Turniersieger von 2014, nach einem 0:2-Satzrückstand zurück und profitierte beim Stand von 6:7 (4:7), 6:7 (3:7), 6:2, 6:1, 2:0 von einer Aufgabe des Kroaten.

Gojowczyk sorgt für Überraschung

Schon zuvor hatte der Münchner Gojowczyk (32) den an Position 23 gesetzten Franzosen Ugo Humbert mit 1:6, 6:1, 6:2, 5:7, 6:4 bezwungen und war zum dritten Mal nach 2013 und 2014 in die zweite Runde von New York eingezogen.

Beide boten sich enge Matches mit ihren Kontrahenten und ließen sich von zwischenzeitlichen Rückschlägen nicht entmutigen. Kohlschreiber blieb gegen den körperlich zunehmend angeschlagenen Cilic im vierten Satz konzentriert und bekommt es nun mit Michail Kukuschkin aus Kasachstan oder dem Spanier Pablo Andujar zu tun. Zuletzt war der frühere Achtelfinalist bei den US Open zweimal in Folge in der ersten Runde gescheitert.

Gojowczyk, Nummer 141 der Weltrangliste, hatte sich über die Qualifikation ins Hauptfeld gekämpft und trifft nun auf den Serben Dusan Lajovic. Im fünften Satz bewahrte er die Nerven, brachte das Match nach 2:57 Stunden zu Ende und erarbeitete sich damit die Chance, erstmals in seiner Karriere in die dritte Runde eines Majors einzuziehen.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.