Golf: Cejka und Däne Kjeldsen weit zurückgefallen

Alex Cejka aus München ist mit seinem dänischen Partner Sören Kjeldsen beim US-Turnier für Zweier-Teams in Avondale/Louisiana auf der dritten Runde wieder zurückgefallen.

Alex Cejka aus München ist mit seinem dänischen Partner Sören Kjeldsen beim US-Turnier für Zweier-Teams in Avondale/Louisiana auf der dritten Runde wieder zurückgefallen.

Bei der mit 7,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung benötigte das Duo am Samstag auf dem Par-72-Kurs 75 Schläge und rutschte mit 207 Schlägen vom 5. auf den 19. Platz zurück. Am Vortag hatten Cejka/Kjeldsen mit einer 62er-Runde geglänzt und sich damit weit nach vorne gearbeitet.

In Führung lagen vor der Schlussrunde weiterhin der Schwede Jonas Blixt und Cameron Smith aus Australien (197 Schläge) vor den beiden US-Paarungen Kevin Kisner/Scott Brown und Charley Hoffman/Nick Watney (alle 201). Überraschend am Cut gescheitert waren die Mitfavoriten Justin Rose/Henrik Stenson (England/Schweden) und Jason Day/Rickie Fowler (Australien/USA).

Mehr bei SPOX: Gal scheitert am Cut, Masson leicht verbessert | Ritthammer rückt in die Top 10 vor | Cejka zum Auftakt 19. - Gal bang um Cut

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen