Golf: von Dellingshausen kann Kaymer-Rekord brechen

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Golf: von Dellingshausen kann Kaymer-Rekord brechen
Golf: von Dellingshausen kann Kaymer-Rekord brechen

Profigolfer Nicolai von Dellingshausen macht Jagd auf den deutschen Rekord von Martin Kaymer. Der 28 Jahre alte Düsseldorfer liegt bei Halbzeit des Turniers auf Teneriffa mit 126 Schlägen souverän in Führung. Sollte von Dellingshausen in seinem 16. Turnier auf der Europa-Tour am Sonntag auch gewinnen, wäre er mit seinem Premierensieg deutlich früher dran als Kaymer.

Der ehemalige Weltranglistenerste war im Januar 2018 in Abu Dhabi "erst" in seinem 33. Tour-Turnier erfolgreich. Selbst Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer war daran gemessen ein Spätstarter. Der Anhausener spielte im Oktober 1980 bereits sein 66. Turnier, als es endlich mit dem Sieg klappte. Es war der Auftakt einer großen Karriere.

Nicolai von Dellingshausen, aktuell die Nummer 571 der Weltrangliste, spielte sich nach seinem 64er-Auftakt am Freitag mit acht Birdies und einem Eagle in einen Rausch. Lediglich an Loch acht büßte er in der laufenden Konkurrenz mit einem Bogey seinen ersten Schlag ein. Mit 62 Schlägen kam er ins Klubhaus und führte das Feld mit drei Schlägen Vorsprung vor dem Spanier Pep Angles (129) an.

Wie von Dellingshausen schaffte auch Marcel Schneider (Pleidelsheim) mit 136 Schlägen sicher den Cut nach zwei Runden.