Golf: Dustin Johnson plant Golf-Comeback für Anfang Mai

Der Weltranglistenerste Dustin Johnson aus den USA will nach seiner verletzungsbedingten Absage für das US Masters in Augusta Anfang Mai wieder auf den Golfplatz zurückkehren.

Der Weltranglistenerste Dustin Johnson aus den USA will nach seiner verletzungsbedingten Absage für das US Masters in Augusta Anfang Mai wieder auf den Golfplatz zurückkehren.

Der US-Open-Champion hatte wegen Rückenproblemen nach einem Treppensturz auf das erste Major des Jahres verzichten müssen. Nun will der 32-Jährige vom 4. bis 7. Mai beim US-Turnier in Wilmington/North Carolina wieder an den Abschlag gehen.

"Wir sind sehr erfreut, dass Dustin bei uns spielen will", sagte Turnierdirektor Kym Hougham, "aber vor allem sind wir froh darüber, dass er wieder okay ist und auf die Tour zurückkehrt."

Dustin Johnson hatte nach seinem Turniersieg in Pacific Palisades am 20. Februar erstmals die Spitze der Weltrangliste erklommen. In Augusta galt der künftige Schwiegersohn von Eishockey-Legende Wayne Gretzky angesichts seiner glänzenden Form als Favorit.

Vor seiner Masters-Auftaktrunde hatte Johnson noch einmal trainiert, danach aber wegen anhaltender Schmerzen im Rücken seinen Verzicht erklärt.

Mehr bei SPOX: Sandra Gal muss um Cut bangen | Kaymer mit gutem Start in Hilton Head | Europa-Tour: Heisele überrascht, Kieffer desolat

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen