Golf: Heisele peilt bestes Saisonergebnis an

Sebastian Heisele (Dillingen) hat beim Europa-Tour-Turnier in Marokkos Hauptstadt Rabat als einziger Deutscher den Cut geschafft. Der Münchner benötigte nach seiner starken 72er-Auftaktrunde am Freitag 73 Schläge und belegte damit den geteilten 20. Rang.

Sebastian Heisele (Dillingen) hat beim Europa-Tour-Turnier in Marokkos Hauptstadt Rabat als einziger Deutscher den Cut geschafft. Der Münchner benötigte nach seiner starken 72er-Auftaktrunde am Freitag 73 Schläge und belegte damit den geteilten 20. Rang.

Für die abschließenden beiden Runden am Wochenende peilt Heisele mit insgesamt 145 Schlägen sein bestes Resultat der Saison an. In Perth/Australien war er im Februar 25. geworden.

Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer verbesserte sich nach seiner katastrophalen ersten Runde nur leicht. Mit 77 Schlägen benötigte er zwar drei Schläge weniger als am Donnerstag, schloss das Turnier (157 Schläge) aber auf einem enttäuschenden 135. Rang ab, nur drei Spieler waren schlechter.

Florian Fritsch (München) verpasste den Cut mit 149 Schlägen auf dem geteilten 73. Platz nur um einen Schlag. Marcel Siem (Ratingen) beendete das Turnier mit einem Schlag mehr auf Rang 89. Alexander Knappe (Paderborn) und Bernd Ritthammer (Nürnberg/beide 153) belegten den geteilten 111. Platz.

Das mit 2,5 Millionen Euro dotierten Turnier führt der Franzose Grégory Havret mit 140 Schlägen vor Lucas Bjerregaard (Dänemark) und Trevor Fisher Jr. (Südafrika/beide jeweils 141) an.

Mehr bei SPOX: Europa-Tour: Heisele überrascht, Kieffer desolat | Dustin Johnson plant Golf-Comeback für Anfang Mai | Sandra Gal muss um Cut bangen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen