Henseleit auch in Ohio stark

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Henseleit auch in Ohio stark
Henseleit auch in Ohio stark

Esther Henseleit (Hamburg) hat auch beim Golf-Turnier in Sylvania eine Top-Platzierung im Visier und unterstreicht damit ihre starke Form. Die 22-Jährige spielte am Freitag eine 64 und absolvierte damit die beste Runde des Tages. Henseleit kletterte bei der mit zwei Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im US-Bundesstaat Ohio auf den fünften Rang, mit 134 Schlägen trennen sie vier Schläge von Spitzenreiterin Nasa Hataoka aus Japan.

Caroline Masson (Gladbeck/136) liegt als 16. ebenfalls gut im Rennen, Sophia Popov (St. Leon-Rot/143) scheiterte vor den beiden Runden am Wochenende dagegen am Cut.

Henseleit hatte schon in der vergangenen Woche beim Turnier in Dallas aussichtsreich um ihren ersten Titel auf der LPGA-Tour gespielt. Vor dem Schlusstag lag sie lediglich einen Schlag hinter der Spitze, am Ende wurde die Hamburgerin dort Vierte.

Ende 2019 hatte Henseleit die zur European Tour zählende Kenya Ladies Open gewonnen und sicherte sich damit auch die Auszeichnung als Rookie of the Year. Seit Anfang 2020 spielt sie fest auf der LPGA-Tour.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.