Golf: Kieffer fällt zurück - Siem verpasst Cut

Nach einem starken Auftakt ist Maximilian Kieffer (Düsseldorf) beim Europa-Tour-Turnier in Shenzhen/China etwas zurückgefallen. Nach der Fortsetzung der zweiten Runde am Samstagmorgen, kam der 26-Jährige mit einer Par-72-Runde ins Klubhaus.

Nach einem starken Auftakt ist Maximilian Kieffer (Düsseldorf) beim Europa-Tour-Turnier in Shenzhen/China etwas zurückgefallen. Nach der Fortsetzung der zweiten Runde am Samstagmorgen, kam der 26-Jährige mit einer Par-72-Runde ins Klubhaus.

Direkt im Anschluss benötigte Kieffer auf der dritten Runde einen Schlag mehr und fiel mit 212 Schlägen auf den 33. Platz zurück.

An Kieffer vorbei zog als bester deutscher Profi Bernd Ritthammer. Der Nürnberger verbesserte sich mit einer 69 auf Runde drei und insgesamt 211 Schlägen auf Position 27. Tour-Neuling Alexander Knappe (Paderborn) folgte mit 216 Schlägen auf dem 59. Rang. Um vier Schläge hatte der Ratinger Marcel Siem zuvor den Cut verpasst.

Als Spitzenreiter geht Bernd Wiesberger auf die Schlussrunde. Der Österreicher wies 201 Schläge auf und hatte damit einen Vorsprung von drei Schlägen auf den Südafrikaner Dylan Frittelli (204).

Mehr bei SPOX: Starker Kieffer in Shenzhen vom Wetter gestoppt | Kieffer mit Top-Start in Shenzhen, auch Ritthammer stark | Zeitpunkt für Woods-Comeback weiter offen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen