Golf: Masters: Regen und Sturm in Augusta - Routiniers im Vorteil

Beim prestigeträchtigsten Golf-Masters des Jahres in Augusta sind die Wetterkapriolen das bestimmende Thema vor Beginn des ersten Wettkampftages (16 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER ). Es gab sogar Tornadowarnungen. Die unbeständigen Bedingungen gelten als klarer Vorteil für die erfahrenen Spieler. Phil Mickelson erklärt, warum.

Beim prestigeträchtigsten Golf-Masters des Jahres in Augusta sind die Wetterkapriolen das bestimmende Thema vor Beginn des ersten Wettkampftages (16 Uhr und im LIVETICKER). Es gab sogar Tornadowarnungen. Die unbeständigen Bedingungen gelten als klarer Vorteil für die erfahrenen Spieler. Phil Mickelson erklärt, warum.

Das Wetter sorgte bereits dafür, dass die Verantwortlichen die Trainingsrunde am Mittwoch streichen mussten - zum ersten Mal in der langen Geschichte des Masters. Zudem sind die Temperaturen im Keller, es könnte das kälteste Masters seit zehn Jahren werden.

"Das Wetter wird die Fehleranzahl einer Vielzahl an Spieler erheblich ansteigen lassen", erklärte der dreifache Sieger Phil Mickelson ESPN. Wichtig sei daher, den Platz und seine Tücken in Gänze zu kennen. "Wichtig ist, dass der Ball auf der richtigen Seite landet. Dann kann man mit einem Schlag auch mal kräftig daneben liegen", beschreibt Mickelson die Taktik.

Klar ist: Die erfahrenen Spieler wie Mickelson, er ist zum 25. Mal dabei, haben durch das Wetter einen noch größeren Vorteil als ohnehin schon. Für Donnerstag werden Windböen bis zu 60 Stundenkilometern erwartet.

Kaymer startet am Donnerstag

Martin Kaymer wird die ersten beiden Runden des US Masters in Augusta/Georgia an der Seite von Ex-Champion Jordan Spieth (USA) und dem Engländer Matthew Fitzpatrick absolvieren. Am Donnerstag geht das Trio um 16.34 Uhr deutscher Zeit auf den Kurs an der legendären Magnolia Lane.

Altmeister Bernhard Langer, der das erste und prestigeträchtigste Major des Jahres 1985 und 1993 gewonnen hatte, spielt an der Seite von Alex Noren (Schweden) und Patrick Reed (USA). Langer hatte im vergangenen Jahr bewiesen, was Erfahrung in Augusta ausmacht und lag zwischenzeitlich sensationell auf Siegkurs.

Mehr bei SPOX: US Masters in Augusta: Golfers Paradise | Johnson bangt um Masters-Teilnahme | US Masters: Gewitter sorgt für Trainingsabbruch

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen