Spieth gewinnt in Hilton Head

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Spieth gewinnt in Hilton Head
Spieth gewinnt in Hilton Head

Der dreimalige Major-Sieger Jordan Spieth hat sich auf der US-Tour den Titel beim PGA-Turnier in Hilton Head/South Carolina gesichert. Der US-Amerikaner setzte sich am Ostersonntag im Stechen gegen seinen Landsmann Patrick Cantlay durch und feierte seinen 13. Titel auf der PGA Tour. Für den Par-72-Kurs hatten beide in vier Runden 271 Schläge gebraucht.

"Das fühlt sich gut an, einfach unglaublich", sagte Spieth, der beim Masters in Augusta vor rund einer Woche den Cut verpasst hatte. "Das war sehr hart, bei meinem Lieblingsturnier nicht am Wochenende spielen zu dürfen. Deswegen habe ich in dieser Woche härter gearbeitet", fügte der 28-Jährige an.

Der einzige deutsche Teilnehmer Stephan Jäger (München) hatte in Hilton Head den Cut verpasst.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.