Golferin Masson verpasst zweiten Toursieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Golferin Masson verpasst zweiten Toursieg
Golferin Masson verpasst zweiten Toursieg

Die zweimalige Solheim-Cup-Gewinnerin Caroline Masson hat ihren zweiten Sieg auf der US-Tour der Profigolferinnen verpasst. Die 31-Jährige aus Gladbeck, die vor der Schlussrunde des Turniers in Chonburi/Thailand den zweiten Platz belegt hatte, spielte am Sonntag eine 71er-Runde und rutschte mit insgesamt 270 Schlägen auf den geteilten neunten Platz ab.

British-Open-Gewinnerin Sophia Popov (St. Leon-Rot) beendete das Turnier mit 276 Schlägen auf dem 23. Platz. Vor dem Schlusstag hatte die 28-Jährige noch eine Top-Ten-Platzierung im Visier. Einen thailändischen Doppelsieg feierten Ariya Jutanugarn (266) und Atthaya Thitikul (267).

Masson hatte im September 2016 im kanadischen Cambridge/Ontario ihren ersten Triumph auf der stärksten Frauen-Tour der Welt gefeiert. Sie will sich mit guten Leistungen für einen Platz im europäischen Solheim-Cup-Team empfehlen, das Anfang September in Toledo/Ohio seinen Titel gegen Gastgeber USA erfolgreichen verteidigen will.

Popov wäre derzeit über die Weltrangliste bereits sicher qualifiziert. Masson müsste auf eine von sechs Wildcards von Kapitänin Catriona Matthew hoffen.