Golfprofi Kaymer bei Johnson-Sieg auf Platz 18

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat auf der Europa-Tour in Saudi-Arabien beim Erfolg von US-Masterssieger Dustin Johnson Platz 18 belegt. Der zweimalige Major-Gewinner aus Mettmann vergab auf dem Par-70-Platz in King Abdullah Economic City auf der Schlussrunde mit Bogeys an der 16 und 18 eine Top-10-Platzierung, er erhielt dafür noch eine Prämie von 35.700 Euro.

Den Siegerscheck über 475.425 Euro holte sich der Weltranglistenerste Dustin Johnson (USA), der das Turnier zum zweiten Mal binnen drei Jahren gewann. Der Schwiegersohn von Eishockey-Legende Wayne Gretzky lag mit 265 Schlägen zwei vor dem Verfolgerduo Tony Finau (USA) und Dustin Johnson (England). Der zweite deutsche Starter, Maximilian Kieffer (Düsseldorf), wurde mit 275 Schlägen 29.