Gonzalo Higuain schießt bei Torjubel gegen Napoli-Boss

Mit seinem Wechsel von Napoli zu Juve machte sich Higuain keine Freunde bei seinem Ex-Klub. Beim Duell der Teams goss der Argentinier neues Öl ins Feuer.

Juventus Turin steht trotz der 2:3-Niederlage gegen den SSC Neapel im Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia im Finale. Mit einem Doppelpack in seinem alten Wohnzimmer besiegelte ausgerechnet Gonzalo Higuain, der im Sommer mit reichlich Nebengeräuschen ins Piemont gewechselt war, das Aus der Partenopei - und ließ sich offenbar zu einer kleinen Spitze gegen Klub-Boss Aurelio De Laurentiis hinreißen. 

Nach seinem Treffer zum zwischenzeitlich 1:0 aus Juve-Sicht zeigte der Argentinier deutlich mit dem Zeigefinger in Richtung Tribüne - ausgerechnet dorthin, wo De Laurentiis stets bei Heimspielen der Himmelblauen sitzt. Italienischen Medienberichten zufolge soll der Top-Torjäger "dafür bist Du verantwortlich" gebrüllt haben. 

Higuain hatte Neapel nach drei erfolgreichen Jahren verlassen und den Süditalienern satte 90 Millionen Euro Ablöse eingebracht.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen