Goretzka zeigt erneut klare Kante gegen Rassismus

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Goretzka zeigt erneut klare Kante gegen Rassismus
Goretzka zeigt erneut klare Kante gegen Rassismus

Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat zum Start des EM-Trainingslagers wieder einmal klare Kante gegen Rassismus gezeigt. "Wenn ich für unser Land spielen darf, möchte ich für unsere Werte und Verfassung spielen, nicht für ein Land, das in Geschichte nicht aufgepasst hat. Schwarz-Rot-Gold sind die Farben unserer Demokratie, nicht der Rechten", schrieb Goretzka bei Twitter zu einem Bild von ihm, auf dem er eine Fahne mit der Aufschrift "Kein Fußball den Faschisten" hält.

Der Mittelfeldspieler des deutschen Rekordmeisters Bayern München war in der Vergangenheit häufiger mit ähnlichen Aktionen aufgefallen. Derzeit laboriert der 26-Jährige noch an den Folgen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel. Wann Goretzka im Trainingslager in Seefeld (bis 6. Juni) ins Training einsteigen kann, ist noch offen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.