Gosens verrät: So hat sich Löw von uns verabschiedet

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Gosens verrät: So hat sich Löw von uns verabschiedet
Gosens verrät: So hat sich Löw von uns verabschiedet

Das Ende einer Ära!

Nach 15 Jahren als Bundestrainer stand Joachim Löw bei der bitteren Achtelfinal-Niederlage gegen England ein letztes Mal für Deutschland an der Seitenlinie.

Löw hielt in Herzogenaurach eine Rede

Der Traum vom großen EM-Coup zum Abschied? Geplatzt!

Dementsprechend zerknirscht war Löw nach Abpfiff und verschwand schnell in der Kabine.

Nun hat DFB-Publikumsliebling Robin Gosens im SPORT1-Podcast "Meine Bayern-Woche" verraten, wie sich Löw nach der Niederlage gegen England von der Mannschaft verabschiedete.

Fußball: So geht es für unsere EM-Verlierer weiter

"Er hat in Herzogenaurach eine kleine Rede gehalten und sich für das Vertrauen bedankt sowie dafür, dass wir immer mit Leidenschaft und Einsatz dabei waren", verriet Gosens.

Der scheidende Bundestrainer habe aber noch weitere Worte an die Mannschaft gerichtet: "Er sagte auch, dass er sich natürlich mehr vorgenommen hat bei seinem letzten Turnier und dass er tief enttäuscht ist, dass es jetzt so früh zu Ende ging."

Gosens: "Ich habe dem Mann alles zu verdanken"

Der 61-Jährige habe sich am Ende versöhnlich gezeigt. "Im Prinzip hat er jedem Einzelnen noch einmal gedankt für den Einsatz und für das, was wir mit ihm durchlebt haben", so Gosens.  

Der Star von Atalanta Bergamo und DFB-Newcomer hätte sich gewünscht, Löw mit einem Titel zu verabschieden. "Ich habe dem Mann alles zu verdanken. Er hat es mir ermöglicht, Nationalspieler zu werden und ich habe gehofft, ihm zum Abschied mit dem Titel zu beschenken. Das ist nicht geglückt und dementsprechend war ich unglaublich enttäuscht", erklärte der Linksverteidiger.

Wohin es Jogi Löw nun zieht, ist derweil noch unklar. In der Vergangenheit wurde der Weltmeister-Trainer unter anderem mit den Spanien-Schwergewichten Real Madrid und FC Barcelona sowie Özil-Klub Fenerbahce Istanbul in Verbindung gebracht.

"Herz- und mutlos": Bonhof mit klaren Worten zur DFB-Elf

Warum Gosens an den EM-Titel geglaubt hat, welche bittere Wahrheit er ausspricht und warum er nach Abpfiff den Tränen nahe war, erfahrt Ihr in der neuen Folge von "Meine Bayern-Woche". Die darf kein Bayern-Fan verpassen!

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge 16 wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: "Plettigoal" spricht mit DFB-Liebling Robin Gosens über das Achtelfinal-Aus bei der EM, die Gründe, das Interesse vom FC Barcelona und seine Zukunft unter Hansi Flick. Mario Basler fordert den Rücktritt eines Routiniers. Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela sagt, was unter Hansi Flick besser werden muss. Bayern-Rückkehrer Sven Ulreich spricht über sein Telefonat mit Manuel Neuer und Thomas Müller. Berater Stefan Backs verrät Insights über die Monaco-Leihe von Alexander Nübel. Vor der Sommerpause geben "Plettigoal" und Jana nochmal alles und liefern – na klar – auch News vom FC Bayern: Warum Manchester United Leon Goretzka will, warum die Reds Coman nicht mehr wollen – jetzt reinhören! Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche” ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

VIDEO: Felix Magath kritisiert DFB-Spitze nach EM-Aus scharf

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.