Grammozis: "Viele haben Bock" auf Schalke

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Grammozis: "Viele haben Bock" auf Schalke
Grammozis: "Viele haben Bock" auf Schalke

Trainer Dimitrios Grammozis sieht Schalke 04 trotz des Abstiegs aus der Fußball-Bundesliga als attraktive Anlaufstelle für Neuverpflichtungen. "Der Verein Schalke 04 ist für viele Spieler sehr interessant, dass merkt man in den Gesprächen", sagte Grammozis am Freitag: "Viele warten eher auf uns, als dass wir auf die Spieler warten. Viele haben Bock auf die Aufgabe Schalke 04."

Das zeige sich an Transfers wie Simon Terodde (Hamburger SV) oder Danny Latza (FSV Mainz 05), "die auch andere Optionen hatten, auch noch einmal höherklassig zu spielen", so Grammozis.

Gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sieht Grammozis die Motivation der Mannschaft trotz des bereits besiegelten Abstiegs nicht gefährdet: "Die Spieler geben uns im Training nicht das Gefühl, dass sie gepusht werden müssen. Sie sind sehr darum bemüht, unsere Philosophie umzusetzen."