Granada-Coach Adams will Spielern "einen Arschtritt" geben

Der ehemalige Arsenal-Kapitän übernahm den Trainerposten des Klubs und macht klar, dass sich die Dinge beim Verein ändern werden.

Tony Adams, neuer Trainer des FC Granada, hat seinen Spielern angedroht, ihnen einen "Arschtritt" zu geben, während sie um den Klassenerhalt in der Primera Division kämpfen. Der Engländer arbeitet bereits seit November beim Verein und übernahm am Montag die Rolle des Cheftrainers.

"Ich bin hier nun seit fünf Monaten und habe es nicht kommen sehen", sagte Adams auf einer Pressekonferenz zu seiner Beförderung. "Ich werde mein Bestes geben, um jedes Spiel zu gewinnen und das Wunder zu schaffen. Ich bin eher ein Interimscoach. Ich bin hier, um den Spielern einen Arschtritt zu geben und um Spiele zu gewinnen."

Granada befindet sich aktuell auf dem vorletzten Rang der Primera Division. Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt sieben Punkte.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen