Diese PSG-Traumelf lässt die Fußballwelt erzittern

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 3 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Diese PSG-Traumelf lässt die Fußballwelt erzittern
Diese PSG-Traumelf lässt die Fußballwelt erzittern

Für Lionel Messi, dessen Wechsel zu Paris Saint-Germain am Dienstag offiziell verkündet wurde, beginnt in Frankreich ein neues Kapitel.

Nach insgesamt 778 Pflichtspielen für den FC Barcelona wird der argentinische Superstar in Zukunft für das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain auflaufen.

Der französische Top-Klub bedient sich mit Messi nicht zum ersten Mal im obersten Regal des Fußballs. So wechselten in dieser Transferperiode bereits Real-Ikone Sergio Ramos oder Torhüter Gianluigi Donnarumma zu PSG.

Spätestens nach der Verpflichtung von Messi kann der Scheich-Klub eine Startelf stellen, die von Topstars nur so übersät ist. Mit der vereinseigenen Weltauswahl soll in dieser Saison endlich der ganz große Wurf in der Champions League gelingen.

SPORT1 stellt die unglaubliche Startelf der Pariser vor:

TOR:

Gianluigi Donnarumma

Mit Donnarumma hat sich PSG zur neuen Saison nicht nur Italiens EM-Held gesichert, sondern auch noch gleich den Spieler des Turniers. Der Europameister kann trotz seiner gerade mal 22 Jahre auf die Erfahrung aus 251 Pflichtspielen für den AC Mailand zurückgreifen.

ABWEHR:

Marquinhos

Marquinhos spielt schon seit 2013 in der französischen Hauptstadt. Mit 27 Jahren ist der Brasilianer im besten Fußballalter und agiert seit Jahren konstant auf einem hohen Niveau.

Sergio Ramos

Nach 16 Jahren endete die Ära von Ramos bei Real Madrid. Die Leader-Qualitäten des Spaniers, der in über 500 La-Liga- und 129 Champions-League-Spielen auf dem Platz stand, sind unumstritten.

Presnel Kimpembe

Das Pariser Eigengewächs wurde 2018 mit Frankreich Weltmeister, bei der EM im Sommer absolvierte er alle Partien über die volle Distanz. Auch in der Abwehr von PSG ist der 25-Jährige seit vier Jahren Stammspieler.

MITTELFELD:

Angel Di Maria

Schon seit 2015 im PSG-Trikot unterwegs, hat auch der Argentinier noch keinen großen internationalen Titel gewonnen. Der 33-Jährige gilt als enger Freund Messis - die Ankunft des Superstars dürfte Di Maria also nicht gerade schaden.

Marco Verratti

Der italienische Mittelfeldspieler zählt zu den dienstältesten PSG-Profis. Neben sieben Meisterschaften gewann Verratti mit PSG zahlreiche nationale Pokalwettbewerbe - nur auf kontinentaler Ebene wollte ein Titel noch nicht gelingen.

Georginio Wijnaldum

Mit Wijnaldum hat sich Paris den Kapitän der niederländischen Nationalmannschaft gesichert. Der 30-Jährige nahm unter Jürgen Klopp beim FC Liverpool eine tragende Rolle ein und ist auch als wichtiger Bestandteil in der ersten Elf von PSG eingeplant.

Achraf Hakimi

Rund 60 Millionen Euro soll Paris für die Dienste des ehemaligen Dortmunders aufgebracht haben. Der 22-jährige Marokkaner ist flexibel einsetzbar in der Abwehr als auch im Mittelfeld und hatte großen Anteil am Gewinn der italienischen Meisterschaft von Inter Mailand in der vergangenen Saison.

ANGRIFF:

Lionel Messi

Über den sechsfachen Weltfußballer müssen nicht viele Worte verloren werden. Beim FC Barcelona erzielte Messi unglaubliche 672 Toren und legte 305 weitere Treffer auf.

Kylian Mbappé

Mbappé zählt zu den talentiertesten Spielern im Fußballbusiness. Der 22-Jährige Franzose erzielte bislang 132 Tore in 171 Einsätzen für PSG.

Neymar

222 Millionen Euro – bis heute ist die gezahlte Ablösesumme für den Brasilianer die mit Abstand höchste im Fußballgeschäft. Zusammen mit Messi und Mbappé soll Neymar den Scheich-Klub zum Titel in der Königklasse schießen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.