Griezmann-Berater verrät: Manchester United und Real Madrid im Rennen

Ousmane Dembele schoss Frankreich im Test gegen England zum Sieg - wurde nach Abpfiff aber dennoch von einem Teamkollegen veräppelt.

Im LaLiga-Spiel gegen Espanyol Barcelona (1:0) sicherte Antoine Griezmann Atletico Madrid mit seinem späten Treffer drei Punkte. Nun hat er offenbar Angebote sowohl von Real Madrid als auch Manchester United auf dem Tisch liegen. Aber seine Zukunftspläne hält er weiterhin offen. Auch ein Verbleib bei Atletico ist möglich - das verriet nun sein Berater.

Der Top-Stürmer steht mit Atletico oben in der Tabelle. Zuletzt gelang den Colchoneros auch der Einzug ins Halbfinale der Königsklasse. Ein ganz wichtiger Mann dabei: Antoine Griezmann. Der Franzose erzielte am Samstagabend sein 100. Tor in der Primera Division und unterstrich wieder einmal seinen Wert.

Zuletzt wurden die Gerüchte um einen Wechsel ins Old Trafford immer lauter. Sein Berater, Eric Olhats, bringt bei Telefoot nun auch Stadtrivalen Real ins Spiel:"Wir denken über ein passendes Angebot nach. Real Madrid und andere Klubs sind Teil dieses Denkprozesses."

In dieser Spielzeit kommt der französische Nationalspieler wettbewerbsübergreifend auf 25 Treffer und elf Torvorlagen. Bei den Rojiblancos besitzt Griezmann noch einen Vertrag bis 2021, der allerdings mit einer Ausstiegsklausel über 100 Millionen Euro versehen ist.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen