Griezmann: Real oder Barca? "Ein Traum von klein auf"

Für den Trainer der Rojiblancos stehen ungewisse Zeiten an. Er weiß nicht, ob er seinen Stürmer halten kann oder ob er den Verein verlassen wird.

Manchester United, FC Bayern, Paris Saint-Germain. Die Liste der Interessenten an Antoine Griezmann ist lang. Der Franzose will jedoch aktuell nichts von sämtlichen Gerüchten wissen, kann sich ein Engagement bei den direkten Rivalen jedoch vorstellen.

In einem Question and Answer der L'Equipe stellte der 26-Jährige klar: "Momentan will ich Atletico nicht verlassen. Weder nach Paris, noch nach China, in die USA oder Russland."

Einen möglichen Abschied von Atletico dementierte Griezmann hingegen nicht. Er könne sich durchaus ein Engagement bei den Rivalen Real oder Barcelona vorstellen: "Warum nicht? Es ist ein Traum von klein auf, bei den besten Teams der Welt zu spielen. Dazu gehören diese beiden Vereine. Sie stehen auf einer Stufe mit Bayern und den englischen Teams."

Auch wenn Atletico in der laufenden Spielzeit nicht so gut dasteht wie in den vergangenen Jahren, glaubt Griezmann an den Erfolg seiner Mannschaft. "Du musst kämpfen, um unter den besten drei Mannschaften zu sein", so der Nationalspieler. Man solle die Rojiblancos noch nicht abschreiben. 

Griezmann kommentierte darüber hinaus den Zeitpunkt seines Karriereendes. "Ich werde nicht spielen, bis ich 40 bin, wie Totti. Ich denke mit 33 oder 34 Jahren ist Schluss. Man muss wirklich physisch stark sein, um seinen Platz zu behaupten." 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen