Grifo für mehrere Spiele gesperrt - Freiburg legt Einspruch ein

SPORT1
Sport1

Nach seiner Rangelei mit Eintracht-Kapitän David Abraham hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Vincenzo Grifo vom Bundesligisten SC Freiburg wegen einer Tätlichkeit mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen belegt.


Freiburg hat gegen das Urteil bereits Einspruch eingelegt, sodass es zu einer mündlichen Anhöhrung kommt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der 26-Jährige würde die Auswärtsspiele in Leverkusen und Gladbach sowie das Heimspiel gegen Wolfsburg verpassen, sollte die Sperre bestehen bleiben.

Jetzt das aktuelle Trikot des SC Freiburg bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Grifo war in der Nachspielzeit des Bundesligaspiels gegen Eintracht Frankfurt am 10. November 2019 von Schiedsrichter Dr. Felix Brych des Feldes verwiesen worden, nachdem er dem Frankfurter Spieler David Abraham zunächst in den Nacken und anschließend mit der Hand ins Gesicht gegriffen hatte.


Lesen Sie auch